Heliumverflüssigung PTB Braunschweig

Der Neubau der Heliumverflüssigungsanlage beherbergt eine Anlage, die es ermöglicht, durch Messungen gebrauchtes Helium zu reinigen und wieder zu verflüssigen.

Das Gebäude besteht aus zwei Räumen, die mit unterschiedlichen Gerätschaften bestückt sind. Die Kubatur ist in der Höhenentwicklung durch die Funktion bestimmt.

Ziel des Entwurfes ist, durch die Lage, Material und Form des Gebäudes eine zeichenhafte Eingangssituation zum bestehenden Heisenberggebäude zu schaffen.

Die Funktion des Gebäudes soll nach außen durch „Schaufenster“ sichtbar sein. So sind die silbernen Heliumkannen, Vorratsbehälter und die schwebende Heliumblase Teil des Gebäudes und verleihen diesem seine Besonderheit.

zurück