Stadthalle Braunschweig

Städtebauliche Machbarkeitsstudie 2016

Ziel der städtebaulichen Überlegungen ist es, die Präsenz der Stadthalle im öffentlichen Raum zu stärken und sie an einen großzügigen Stadtplatz in die erste Reihe zu stellen. Es entsteht Platz für die Gäste der Stadthalle und für Veranstaltungen im Außenraum.

Die intelligente Grundstruktur der Stadthalle wird dazu genutzt, den Baukörper weiterzubauen. Das Prinzip der offenen Erschließung über mehrere Eingänge wird weiter entwickelt, wodurch sich das Hotel synergisch in die Funktionsstruktur der Stadthalle einfügt.

Der 10-geschossige Hotelturm wird zum Wahrzeichen der Stadthalle. Der Haupteingang der Stadthalle und das Hotelfoyer mit Restaurant sind auf den großzügigen und freien Patz ausgerichtet und bilden eine öffentliche und repräsentative Einheit aus.

zurück